Um dem Nutzer möglichst relevante Anzeigen zu bieten, bewertet Google AdWords jedes Keyword mit einem Qualitätsfaktor im Kontext der zu schaltenden Anzeige. Der Wert des Qualitätsfaktors liegt zwischen 1 (niedrig) und 10 (hoch) und spielt bei der Berechnung des Anzeigenrangs eine wichtige Rolle. Der Anzeigenrang wird jedes Mal in Echtzeit berechnet, wenn ein Nutzer nach etwas sucht, dass Deine Anzeige grundsätzlich auslösen würde. Hierbei wird die Suchanfrage selbst sowie der Kontext des Nutzers (z.B. Gerätetyp, Spracheinstellungen, Standort, Tageszeit) berücksichtigt, um die voraussichtliche Klickrate, die Anzeigenrelevanz und die Nutzererfahrung mit der Zielseite genauer zu bestimmen. Konkret berechnet sich der Anzeigenrang wie folgt, wobei die Anzeige mit dem höchsten berechneten Rang an erster Position erscheint:

 

Anzeigenrang = maximales Gebot x Qualitätsfaktor

 

Um dies anhand eines Beispiels zu veranschaulichen:

Kunde Max. Gebot Qualitätsfaktor Anzeigenrang Anzeigenposition
A 0.5 10 5 1
B 1 4 4 2
C 0.5 5 2.5 3
D 2 1 2 4

Wie das Beispiel zeigt, stellt der Qualitätsfaktor sicher, dass ein für die Suche des Nutzers relevantes Keyword bei vergleichsweise geringem Budget Dir als Werbetreibendem eine gute Anzeigenposition erzielen lässt.

Wo kannst Du den Qualitätsfaktor für Deine Keywords prüfen?

Je nachdem welche AdWords Ansicht Du nutzt, findest Du den Qualitätsfaktor entweder:

In der neuen Ansicht:

  1. Im Seitenmenü unter „Keywords“ öffnest Du die Spalten-Einstellungen (drei Balken links von den drei Punkten).
  2. Wähle unter dem Reiter „Attribute“ den „Qualitätsfaktor“ aus.
  3. Speichere anschliessend mit „Übernehmen“.

In der alten Ansicht:

  1. Klicke oben auf den Tab „Kampagnen“.
  2. Wähle den Tab „Keywords“ aus.
  3. Klicke in der Symbolleiste oberhalb der Statistiktabelle auf das Drop-down Menü „Spalten“.
  4. Wähle „Spalten anpassen“ aus.
  5. Wähle „Qualitätsfaktor“ aus.
  6. Füge der Statistiktabelle das Element „Qual.-Faktor“ hinzu.
  7. Speichere anschliessend mit „Übernehmen“.

Welche Faktoren beeinflussen den Qualitätsfaktor?

Der Qualitätsfaktor ist eine allgemeine Schätzung, die auf die durchschnittliche bisherige Leistung Bezug nimmt. Die Komponenten des Qualitätsfaktors sind:

  • die voraussichtliche Klickrate
  • die Anzeigenrelevanz und
  • die Nutzererfahrung mit der Zielseite.

Neben der Relevanz des Keywords auf die Suche des Nutzers (voraussichtliche Klickrate) ist darauf zu achten, dass das Keyword im Anzeigentext verwendet wird (Anzeigenrelevanz) und auf eine relevante Zielseite leitet (Nutzererfahrung mit der Zielseite). Das heisst der Qualitätsfaktor für das Keyword „Natürliches Shampoo“ ist höher, wenn die beim Suchbegriff ausgelöste Anzeige das Keyword „Natürliches Shampoo“ enthält und direkt auf die „Natürliches Shampoo“-Produktseite (und nicht auf die Homepage) verlinkt.

Was bringt Dir eine Verbesserung?

Gesamtheitlich betrachtet ist eine Verbesserung des Keyword-Qualitätsfaktors ein wichtiger Teil der Keyword-Optimierung. Denn nur mit einem hohen Qualitätsfaktor werden Deine Anzeigen Deinen Kunden in der bestmöglichen Anzeigenposition angezeigt, ohne Dein Budget zu sprengen. Und eine Anzeige, die ideal auf die Suche des Nutzers passt, wirkt sich natürlich positiv auf Deinen Conversion-Erfolg aus, weshalb die Keyword-Optimierung eine lohnende Investition ist. Damit Du Dich trotzdem auf Dein Tagesgeschäft konzentrieren kannst, ist es empfehlenswert, einen AdWords Experten damit zu beauftragen, Deine Keywords zu überprüfen und laufend zu optimieren.