Als Unternehmer musst Du genau darauf achten, dass Du Deine Zeit und Dein Kapital möglichst gewinnbringend investierst. Dies gilt besonders auch für die Marketingausgaben. Während es für offline Marketingkanäle häufig schwierig ist, direkte Relationen zwischen der Investition und den Ergebnissen festzustellen, bietet Online Marketing umfassende Conversion-Tracking-Möglichkeiten. Mit diesen ist es Dir nicht nur möglich, den Return on Investment (ROI) – zu Deutsch Rendite – Deiner Online Marketing-Werbeausgaben zu messen, sondern durch sorgfältiges Definieren von Zielen Deine Online Marketing Investitionen zu optimieren! Zuerst zeige ich Dir aber, wie Du den ROI Deiner Online Marketing-Ausgaben berechnest, um zu beurteilen, ob sich Deine Investitionen in Online Marketing lohnen.

Wie berechnet man den Return On Investment (ROI) für Online Marketing?

ROI wird in Prozent angegeben und für Online Marketing berechnet, indem der Gewinn (= Umsatz – Gesamtkosten) durch die Werbeausgaben dividiert wird. Dabei umfassen die Gesamtkosten sowohl Herstellungskosten als auch Werbeausgaben.

Ein Beispiel:
Ein Produkt kostet in der Herstellung CHF 100 und wird für CHF 200 in Deinem E-Shop verkauft. Deine Online Marketing Kampagne hat ein Budget von CHF 200 und führt zu sechs Verkäufen (Conversions). Entsprechend belaufen sich die Herstellungskosten auf CHF 600, dazu kommen CHF 200 in Werbeausgaben, sodass sich Deine Gesamtkosten nun auf CHF 800 belaufen. Der Umsatz beträgt CHF 1’200.

Dadurch ergibt sich folgender ROI für Deine Online Marketing Kampagne:
((Umsatz – Gesamtkosten) / Werbeausgaben) = (CHF 1’200 – CHF 800) / CHF 200 = CHF 400 / CHF 200 = 200%

Im Beispiel erzielst Du einen Return on Investment von 200%, d.h. eine zusätzliche Investition in die Online Marketing Kampagne von CHF 1 erhöht den Gewinn um CHF 2. Weitere Investitionen sind im obigen Beispiel empfehlenswert. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Conversion-Rate bzw. Zahl der Verkäufe nicht proportional zum investierten Budget zunimmt. Um den erzielten Gewinn zu maximieren, gilt es die optimale Investitionshöhe für Deine Online Marketing-Werbeausgaben zu finden. Dazu kann Dir die untenstehende Aufstellung als Hilfestellung dienen.

Was besagt der berechnete ROI?

ROI-Werte für Online Marketing lassen sich wie folgt aufteilen:

  • ROI < 0: Die Online Marketing Kampagne ist nicht profitabel. Es sollte weniger investiert werden, gegebenenfalls sollte die Investition ganz gestoppt werden.
  • ROI = 0: Die Online Marketing Kampagne ist wirtschaftlich und deckt die Herstellungskosten sowie die Werbeausgaben. Allerdings wird kein Gewinn erzielt.
  • ROI > 0: Die Online Marketing Kampagne ist profitabel, deckt die Herstellungskosten sowie die Werbeausgaben und erzielt Gewinn. Es lohnt sich, zusätzliche Investitionen in Betracht zu ziehen.

Je nach Ausprägung des berechneten Werts bieten sich unterschiedliche Investitionsoptionen an. Allerdings gilt es neben der Investitionsperspektive auch die operative Sicht zu bedenken. In anderen Worten: (1) Ist das gewählte Online Marketing Tool am besten geeignet, um Deine Ziele zu erreichen und (2) Ist die Kampagne optimal auf die Zielgruppe ausgerichtet? Mehr dazu gibt es in einem späteren Blogbeitrag!